Über Mich

Die Dritte im Bunde

Nachdem mich Inga schon so nett angekündigt hat möchte ich mich nun kurz vorstellen. Meine Name ist Manuela Mühlberger, ich bin 34 Jahre alt, Mama von zwei süßen, aufgeweckten Mädls und lebe mit meinem Partner in unserem tollen neugebauten Haus, in der Südoststeiermark. Das Bastelfieber hat mich zeitgleich mit jenem von Inga gepackt und der Virus ging wie ihr ja schon gelesen habt von Antonia aus. Es fing alles sehr übersichtlich an, wie bei Inga, in einer Ikea- Box. Es ging nicht lange her, da wurde aus einer Box zwei , dann kam noch eine dritte für Papier hinzu. In unserem neuen Haus habe ich dann meine ganzen Bastelutensilien in unserem gemeinsamen Arbeitszimmer verstaut, doch auch hier wird es schon sehr eng.  Als sich dann Antonia letztes Jahr dazu entschlossen hat bei Stampin‘ Up! einzusteigen, war ich fast ein bisschen neidisch und hab mir da schon überlegt Demo zu werden, mich jedoch nicht ganz drüber getraut. Ich hab dann vorerst mal eine Kreativparty ausgerichtet, ein tolles Gastgeberinnengeschenk bekommen und konnte mir auch eine Menge Gratisprodukte aussuchen. Als dann Inga ihre Party in der Sale-a-bration  machte und sie sich auch dazu entschieden hat Demo zu werden, wars auch um mich geschehen. Die tolle Sale-a-bration-Aktion für neue Demos sowie das Wissen mit zwei lieben Freundinnen im Team zu sein hat meinen Entschluss, Unabhängige Stampin‘ Up! Demonstratorin zu werden, bekräftigt. Und voila nun bin ich seit 6. Februar Unabhängige Stampin‘ Up! Demonstratorin und erwarte sehnsüchtigst mein Starter Kid.

Über Mich

Es begann in einer Box

Durch eine Box, manchmal auch Kiste oder Kasten genannt, in dem Fall: den PC! lernte ich, als Eala, einen Mann kennen. Einen tollen Mann! Da dieser aus Österreich stammte und dort lebte, importierte er mich kurzerhand zu sich in die Steiermark. Zu meinem ersten Geburtstag, den ich dann hier in Österreich feiern durfte, bekam ich von meinen neuen Kolleginnen eine einfache Plastik Box geschenkt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

In ihr fand ich Bänder, einige Breads, etwas Designpapier und einige fertige, selbst gemachte Vorlagen. Das war mein erster Bestand an Bastelsachen. Bald folgten ellenlange Bestellungen und gemeinsame Bastelpartys. Die Box wurde immer voller. Heute nehme ich sie nur noch, wenn ich auswärts bastel. Mittlerweile ist aus der Box eine Zimmerecke geworden.

20130124-002031.jpg

Aus der anderen „Box“ ist eine Partnerschaft entstanden – Es begann beides in einer Box!

Über Mich

Wer ist eigentlich „Eala“ und warum überhaupt „Bastelwelt“?

Wie schon erwähnt, bin ich vor gut dreieinhalb Jahren aus dem schönen Rheinland in die schöne Steiermark gezogen. Bei dem Grund, um diesen Schritt überhaupt erst notwendig zu machen, spielte der Name „Eala“ eine große Rolle. Vielleicht kann sich der Ein oder die Andere jetzt schon etwas denken. An anderer Stelle dazu mehr.

Eala from Old Irish Ela, means Swan

Durch meinen Aufenthalt hier in Österreich und meine, dadurch neu gewonnenen, lieben Kolleginnen, lernte ich eine neue Art kennen kreativ zu sein: „Stampin´up“ .  Ich liebte es schon immer zu Malen und zu Gestalten. Das Basteln entdeckte ich in dem Stil jedoch erst hier, durch Österreich, durch „Eala“. Meine erste Stampin´up Party als Gastgeberin (schon wieder ein erstes Mal) steht bevor. Der Spaß am Basteln, meine Vorfreude und die Überlegung selbst Demonstratorin zu werden, sind ausschlaggebend für diesen Blog. Deshalb: „Bastelwelt“.

Und jetzt: viel Spaß beim stöbern!