Tri-shutter-Card und Album

Hey ihr Lieben! Heute habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen! Eigentlich sogar drei: Eine Anleitung für eine besondere Karte, woraus man auch ein Aufstell- Minialbum machen kann, und die Präsentation von den auslaufenden Pastellfarben!
Hier mal ein Beispiel für eine bestückte Tri-Shutter-Card:

20130408-132503.jpg

20130408-132529.jpg
Bei meiner Version für die Anleitung als ganzes Album, benötigst du die Karte zwei mal!
Hier die Übersicht:

20130408-132907.jpg

Ich habe als Hauptfarbe Mattgrün verwendet. Wie man nun letztendlich die Abstände macht, ist ja total variabel und abhängig vom Ziel, ob ich Standard Fotos oder Anderes verwenden möchte. Ich hab es der Einfachheit halber fürs Album mit einem 12″ x12″ Farbkarton versucht, da ich so genau ein Papier für die Basis brauche und meistens mit dem Maß 4″ x 6″ arbeiten kann. So passt gerade ein Foto mit 10 cm x 15 cm rein und sehr gut die 9 x 13cm.
Zugeschnitten und gefalzt sieht das ganze dann so aus:

20130408-134136.jpg
Wichtig ist, dass du es bei beiden Karten gleich falzt und schneidest. Die Falzen bei 2″, 4″, 8″ und 10″ haben sich als praktisch erwiesen. Wie du dann längs einschneidest ist flexibel. Ich habe je oben und unten 1″ Platz gelassen. Bei dem obersten Beispiel sind es knapp 1,5″. Eingeschnitten wird aber mittendrin von der Falzlinie bei 2″ und bis zur 10″ Falzlinie.

Für die Vorder und Rückseite benötigst du insgesamt folgendes:

20130408-134834.jpg

Ich habe Rose und Zartblau verwendet. Die 6″ x 6″ Cardstock, gefalzt auf einer Seite bei 2″, sind Quasi die Flügeltüren für Vorne. Dazu brauchst du noch für die Deko einmal 4 1/4″ x 6 1/4″ (bei mir Espresso) mit einer gestalteten Karte mit 4″x6″ (bei mir Zartblau).
Für die Rückseite zum zusammenkleben nochmals zwei mit dem Maß 4″ x 6″. Ich habe hier wieder Zartblau und Rose verwendet.

20130408-135512.jpg

20130408-135549.jpg

20130408-135612.jpg
Mein Deckblatt ist mit dem Set „Take care“ und Schokobraun und der Auslauffarbe Mittelblau gestempelt. Dazu habe ich die Stamp-a-ma-jig verwendet. Um das Nest auf den Zweig zu bringen, nimmt man einfach einen ausgestanzten Kreis zur Hilfe. Der wird dann statt dem Papier mit dem Ast bestempelt und das Nest hat Platz!

20130408-135839.jpg
Alles zusammen gefügt sieht es dann so aus:

20130408-140225.jpg

20130408-140237.jpg
Selbstverständlich muss es innen noch verziert und bestückt werden, aber auch hier sehr individuell gestaltbar!
Ich hoffe es gefällt euch! Bei Fragen, einfach einen Kommentar hinterlassen, oder über‘ s Kontakt Formular!
Eure Inga

Advertisements

2 Kommentare zu “Tri-shutter-Card und Album

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s